tageweise

4,50 Stern(e) 14 Bewertungen

Val Sidal

Mitglied
@molly

wollte eigentlich einer Figur in dem Roman, an dem ich gerade arbeite, in den Mund legen -- es würde so gut passen.

Wenn rogathe möchte, selbstverständlich.
 

Val Sidal

Mitglied
@rogathe

cool! wenn in allen kritiken und interviews erwähnt wird, dass der schlüsselsatz des romans von dir stammt, dann hast du einen unbezahlbaren werbeeffekt -- ist doch auch schon was, oder?

gilt die freigabe auch für die variante?
die ist nämlich humoriger ...
 

rogathe

Mitglied
ja klar! ;)
Die Variante fiel mir erst jetzt ein (ausgerechnet nach einer bescheuerten Notdienst-Nacht). Sie gefällt mir auch besser.
 

rogathe

Mitglied
Anlageberatung

„Ich wünsche eine sichere Anlage, die mir bei geringem Risiko reiche Erträge garantiert.“
„Sperma-Frost! Dort fruchtet Ihr Samen.“
 

rogathe

Mitglied
Gans Gerda

„Ach!“ Oma klappt der Kiefer herunter. Entgeistert starrt sie den Christbaum an, der über und über mit weißen Federn geschmückt ist, gespenstisch beleuchtet von der Lichterkette.
„Die sind von Gerda“, plappert Finn munter drauflos, „haben wir mit Sprühkleber befestigt!“
Oma verdreht die Augen. „Wir waren doch bei Bauer Heinrich, unsere Weihnachtsgans kaufen. Aber da lebte sie noch. Weil sie watschelte wie Tante Gerda, haben wir sie heimlich so genannt.“
„Als sie dann tot und gerupft war, wollten wir zum Andenken die Federn mitnehmen“, klärt Tiffi ihre Großmutter auf, die sprachlos auf den nächstbesten Stuhl sinkt.
„Weil das alles ist, was von ihr übrig bleibt, wenn wir den Gänsebraten aufgegessen haben.“
 

rogathe

Mitglied
Gans Gerda Nachtrag

"Was sagen denn Mama und Papa dazu?", stößt Oma mühsam hervor.
"Für dieses Mal ist es okay, aber nächstes Jahr gibt es Karpfen!"
 

Oben Unten