tageweise

4,50 Stern(e) 14 Bewertungen

rogathe

Mitglied
nur weil wir
unser universum untersuchen
muss es nicht das erste sein

nur weil wir
evolution erforschen
muss sie nicht die einzige sein

nur weil wir
uns intelligenz zusprechen
muss sie nicht das maß für alle sein

wir behelfen uns mit göttern
irren, folgen

aber

Irren folgen?
Irre Folgen!
 

rogathe

Mitglied
smart-city erbauer
was maßt ihr euch an:
mich zu vermessen nach eurem ermessen
auf daten versessen
die nichtigste kennzahl niemals zu vergessen
ihr hättet so gern meine seele besessen

kontrolliert reguliert
regiert

ich such mir ein funkloch entferne den chip
verwandle mich in einen maulwurf
 

rogathe

Mitglied
neubau

wir gießen unsere zukunft in beton
armierte eisen tragen
altersmüde glieder
auf weichem teppichflor
im milden licht von
güte und geduld
verschmitzte mienen künden
von der blüte früher jahre
jetzt ist erntezeit

im müßiggang
 

rogathe

Mitglied
Marcus Mons Sacchari

auf dem monte sacchari
bliesen sie zum halali
just erlegter friends und hater

einzig marcus war gescheiter
machte faxen wie ein clown:
spaßig war das datenklau'n!

die moral von der geschicht:
verschenke deine daten nicht!
 

rogathe

Mitglied
Prost!

wos für a hitz!
i sitz und schwitz
drah mi net um
leg mi net krumm
heb nur a krügerl
im dunkl'n stüberl
e-l-e-k-t-r-o-l-y-t-e
nach oider sitte!
 

rogathe

Mitglied
chalet

außen
vollwärmeschutz [großteils granitverputzt]
altholz [sonnenverbrannt]
alarmgesichert & wohnraumbelüftet
drinnen
daunendecken zu herzen gefaltet
morgengesichter
in puschen & plüschmantel
vom ersten kaffee in den tag getragen
nachrichten - gefiltert - weggeklickt
sie zündeln
wir züngeln
 

rogathe

Mitglied
moorbrand
glutheiß unter unsren füßen
hirn & sinne sengend
schwärzend all die feinen risse
in der transparenten kuppel
die sich übers staatswohl wölbt
wo sie heimatliebe heucheln
doch aus machtgier wahrheit meucheln
 

rogathe

Mitglied
brauner oktober

ob laub oder fluten
ein stückchen stoff mehr
ein stückchen haut weniger
entsachlichung
macht selbst vorm wetter nicht halt:
gefühlte temperaturen
 

rogathe

Mitglied
65 Regalmeter Bücher

gewichtig im Haus verteilt:
das hämische Grinsen des E-book-users
angesichts dutzender Umzugskartons

er weiß ja nichts von der getrockneten Rose
im uralten Hölderlinband
sah keine Kritzelkommentare am Rand
zerlesener Blätter mit Eselsohren
Gretchen in purpurnes Leinen gebunden

kennt nicht die sorgsam gepresste Briefmarke
zwischen saugfähigen Buddenbrooks-Seiten
oder das Kafka-Käfer-Lesezeichen

ahnt nicht wie fein sich Eichendorffs Mondnacht
auf filigranem Papier anfühlt
dass Großmamas Kochbuch noch Düfte bewahrt
die uns als Kinder zum Naschen verführten

So stapeln sich Brockhaus Dumont und Konsorten
ich werde sie trotzdem und gegen euch horten!
 

Oben Unten